von li. nach re.: Bianca Rech (FC Bayern), Peter Grandl und Sandra Froschmayer (beide Proxenos)

Go back

Workflow Films dreht Spots für FC Bayern

Spot an für die FC Bayern Damenmannschaft

Die PROXENOS-eigene Filmproduktion WORKFLOW FILMS produzierte für die Profi-Damenmannschaft des FC BAYERN MÜNCHEN mehrere emotionale Social Media Spots, die dem Team schon beim Dreh sehr viel Spaß gemacht haben.

IT''S ALL ABOUT THE GAME.

Wir haben uns vor dem Dreh des zweiten Spots auf dem FC Bayern Campus mit der Verantwortlichen der Abteilung Frauenfußball, Bianca Rech (Teammanagement - sportlicher Bereich) sowie mit dem Head of Workflow Films, Florian Fischer, getroffen.

Interview mit Bianca Rech (FC Bayern Damenfussball) und Florian Fischer (Head of Workflow Films)

Proxenos
Hallo Bianca, ihr habt Workflow Films pünktlich zum Bundesligastart nun mit einem zweiten Spot für die Frauenmannschaft beauftragt. Wieso habt ihr euch für Workflow Films als Filmproduktion entschieden?

Bianca Rech
Wir haben uns bereits ein zweites Mal für Workflow Films entschieden, weil wir von deren Arbeit absolut überzeugt sind. Professionell und gleichzeitig mit viel Witz und Charme haben sie unseren Imagefilm zum Leben erweckt.

Proxenos
Was ist das Ziel dieser Spots und über welche Kanäle werden sie gestreut?

Bianca Rech
Wir möchten das Profil der Frauenmannschaft sowie die einzelnen Charaktere/Spielerinnen schärfen und somit ein ehrgeiziges, kämpferisches und zugleich positiv sympathisches Image aufbauen bzw. verstärken. Die Mannschaft ist professionell, zielstrebig, bodenständig und nahbar. Das sollen die Spots transportieren.

Was die Kanäle betrifft, so werden die Spots natürlich auf der FC Bayern Homepage gespielt, ebenso auf YouTube sowie auf den gängigen Social Media Plattformen wie Instagram, Facebook und Twitter. Die Clips werden aber bestimmt auch bei Veranstaltungen gezeigt, genauso wie im Stadion vor den Spielen. Aber auch sozusagen als Motivationsclip exklusiv vorab für die Mannschaft.

Proxenos
Was versprichst du dir von den Spots?

Bianca Rech
Die Clips sollen innerhalb dieser Wertevermittlung maximale Aufmerksamkeit für die FCB Frauen und den Frauenfußball generell erzeugen. Sie sollen von der Gleichwertigkeit des Frauenfußballs (neben dem Männerfußball) überzeugen – nicht durch offensichtliches, bemühtes Argumentieren sondern durch eine selbstbewusste Selbstverständlichkeit. Außerdem sollen sie langfristig positiv in Erinnerung bleiben und so einen Anreiz schaffen, Spiele der FCB Frauen zu besuchen und sich mehr bzw. fortlaufend über die FCB Frauen zu informieren.

Proxenos
Hallo Flo, FC Bayern ist weltweit ein extrem starker Brand, die richtige Tonalität und Emotionalität zu finden, war sicher eine Herausforderung. Wie seid ihr vorgegangen?

Florian Fischer
Es war für uns natürlich eine große Ehre für den FC Bayern kreativ werden zu dürfen. Die große Herausforderung beim Dreh war, dass nichts "gestellt" oder inszeniert werden konnte, sondern wir konnten im Grunde nur ein ganz normales Training dokumentarisch begleiten. Die eigentliche Hauptaufgabe bestand dann hinterher im Schnitt, denn erst hier entsteht aus den gedrehten Bildern eine spannende Geschichte. Natürlich immer auch mit dem richtigen Einsatz von Typo und Musik, sodass am Ende ein cooler und sehr lebendiger Spot herauskam.

Proxenos
Wie muss man sich so einen Dreh vorstellen? Wurde dafür ein Storyboard gezeichnet?

Florian Fischer
Beim 1. Spot sind wir einfach zum Trainingsgelände gefahren und haben auf alles draufgehalten, was so passiert ist. Für den 2. Spot gab es vorab ein kleines schriftliches Buch. Aber ganz ehrlich, man weiß nie, was dann vor Ort wirklich passiert. Das sind Profifußballer, da hat gerade beim FC Bayern alles seine Ordnung und wir können uns nur an den Trainingsablauf hängen.

Proxenos
Ihr hattet in der Vergangenheit mit der Filmcrew auch schon einmal ein komplettes Spiel gegen die Frauenfußballmannschaft des FC Bayern bestritten. Wie war das?

Florian Fischer
Sehr frustrierend! :-) Da wird einem sofort bewusst, wie groß doch der Unterscheid zwischen Profis und Hobbykickern ist. Wir hatten absolut keine Chance. Gerade taktisch sieht man ganz alt aus und steht ständig im Abseits. Aber es hat riesigen Spaß gemacht, auch wenn wir am Ende natürlich haushoch verloren haben.

Wir sind schon sehr gespannt auf den 2. Spot und bedanken uns vielmals für das Interview und wünschen dem Fraunfußballteam des FC Bayern eine erfolgreiche Saison 2018/2019!